0

Auf der Suche nach dem geeigneten Fotobuch…

Wie bereits in meinem vorherigen Blogartikel erwähnt, durchforste ich gerade das Internet nach geeigneten Fotobuchanbietern. Dabei bin ich durch Zufall auf einen bereits schon recht lange laufenden Produkttest bei Saal Digital gestoßen. Hier habe ich bereits einige gute Abzüge bestellt und ein erstes Fotobuch stand auch bereits an. Also habe ich die Chance genutzt und mich für den Fotobuch-Test beworben.
Ganz unkompliziert, durch den wirklich schnell reagierenden Support, habe ich das ‚GO‘ und zusätzlich einen Gutscheincode für mein kleines Testprojekt erhalten und los ging es.

 

Für mich sollte ein Fotobuch(-dienstleister) folgende Kriterien erfüllen können:

  • Ausbelichtung der Fotos auf Echtfotopapier
  • Panoramabindung (oder auch Lay-flat Bindung genannt). Hier werden die Seiten so gebunden, dass in der Buchmitte nicht der störende Falz entsteht.
  • Farbmanagement: für ein optimales Farbergebnis meiner Fotos in gedruckter Variante
  • PDF-Upload: Bereits fertig gelayoutete Bücher können importiert werden.

optional:

  • eine schöne Auswahl an Bucheinbänden (Leinen, Leder, etc.)

 

Nun zum Test

Ich gebe zu, ich habe eigentlich gleich 2 Buch-Tests durchgeführt 🙂
Zum Einen habe ich ein Fotobuch mit dem bereits erwähnten PDF-Upload erstellt, da diese Arbeitsweise in Zukunft vermutlich auch meine präferierte sein wird. Hierfür habe ich den von Saal erhaltenen Gutschein verwendet.
Als zweiten Test habe ich meinen ersten Fotobuch-Auftrag (ein Geschenk an eine Freundin zur Geburt) hergenommen und das Buch mit der von Saal zur Verfügung gestellten Software erstellt.

Der PDF-Upload war in der Handhabung in Ordnung. Eigentlich eher eine Onlinevariante der Fotobuchsoftware, nur in sehr abgespecktem Funktionsumfang, hätte ich mir für den Upload zumindest gerne das automatische Befüllen der Seiten anhand der im PDF vorgegebenen Seitenreihenfolge gewünscht. Grundsätzlich bin ich jedoch überhaupt glücklich, dass ein PDF-Service angeboten wird und Alles in Allem ging das Erstellen des ersten Buches hier recht fix von der Hand.

Über die Bestellsoftware, die man auf seinem Computer installieren muss, habe ich bereits einige Abzüge bestellt. Somit war mir der Aufbau und die Arbeitsweise des Programms schon etwas bekannt. Hier kann ich keine großen Kritikpunkte anmerken. Mit den Layoutvorgaben bin ich gut zurecht gekommen, auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle Anpassungen vornehmen musste. Ein klarer Vorteil hierbei: selbst erstellte Layouts können als Vorlage abgespeichert werden. Das wäre in der Tat für zukünftige Projekte keine schlechte Investition.

Beim Durchschauen der Designelemente sind mir die große Auswahl an Fotohintergründen ins Auge gefallen. Da ich jedoch gerne schlichte und meist weiße Bücherhintergründe erstelle, waren diese für mich nicht von großer Relevanz. Ebenfalls in den Designelementen vorhanden: einige Bearbeitungsvorgaben für meine Fotos (Schwarz-weiß-, Sepia-Tönung, etc.).

Das Arbeiten mit der Bestellsoftware hat mir sehr gut gefallen. Ich habe bereits einige Programme zum Erstellen von Fotobüchern ausprobiert und auch schon die ein oder andere richtig schlechte Erfahrung gemacht. Das schlichte und rudimentäre Design der Software von Saal und die gute Navigation im Bestellprozess haben mich jedoch absolut überzeugt.

Auch mein zweites Buch habe ich somit in einem recht überschaubaren Zeitraum (1h) erstellt. Abgesendet habe ich die Bestellung Freitag vormittags, die Bestätigung über den Versand hatte ich noch am selben!!! Nachmittag in meinem Email-Postfach.

Grundsätzlich sind die Lieferzeiten bei Saal-Digital mehr als top! Egal ob Abzüge oder jetzt auch Fotobücher: spätestens am nächsten Tag kamen die Produkte in den Versand. Ein wirklich guter Service an dieser Stelle.

 

Das Fotobuch 

Buch Nr.1 habe ich im Hochformat 15 x 21 cm bestellt.
Für Buch Nr.2 habe ich ein Querformat 28 x 19 cm verwendet.

Beim ersten Buch habe ich ein formatfüllendes Foto auf das Buchcover gepackt, was ich nach Erhalt des Buches auch prompt bereute.
Diesen ‚Fehler‘ habe ich auch bereits bei einem früheren Fotobuch gemacht. Hier hatte ich ein CineBook bestellt und mich nach schon einigen Tagen trotz sorgsamer Behandlung geärgert, dass die Stellen, an denen das Buch sich beim Blättern faltet, leider bereits häßliche Abnutzungsspuren zeigten. Das gleiche Phänomen zeigte sich leider auch beim Buch von Saal. Sehr schade… ich bin mir aber auch nicht wirklich sicher, ob sich dieses Problem nicht bei allen Fotobüchern mit mattem Fotocover zeigt…

Beim zweiten Buch hingegen habe ich daraufhin bewusst einen weißen Coverhindergrund und ein etwas kleineres Foto gewählt, damit die Faltspuren auf dem weißen Papier nicht allzu sehr auffallen.

Mit den Ergebnissen meiner Tests bin ich jedoch sehr zufrieden!

  • Die Druckqualität und Farbtreue sind perfekt gelungen
  • Die Bindung macht für mich auf den ersten Blick einen vernünftigen Eindruck (hier muss sie aber noch mein Langzeittest bestehen – Beim CineBook löst sich bereits die Bindung. Bei einem doch recht teuren Buch sollte das natürlich nicht vorkommen)
  • Was mich ebenfalls sehr überzeugt hat: die Fotobücher entstehen ganz ohne Logoaufdruck des Fotobuchanbieters. Gerade für mich als Wiederverkäufer eine sehr schöne Sache – somit konnte ich an dieser Stelle natürlich ganz einfach mein Logo plazieren 😉
  • Der Auftragsstatus von der Produktion bis zum Versand konnte bequem online Verfolgt werden, inkl. DHL-Tracking.

Was ich jedoch wirklich etwas schade fand, dass im Prinzip nur 2 mögliche ‚Einbände‘ zur Verfügung stehen: Die Auswahl zwischen Glanz- & Matt-Cover. Hier würde ich mir doch die ein oder andere Möglichkeit wünschen mein Fotobuch zu individualisieren.

 

Womit wir auch bei meinem Fazit wären

Das Fotobuch von Saal-Digital überzeugt mich auf alle Fälle in punkto Preis-Leistung, sowie Lieferzeiten! Hier ist dieser Dienstleiter absolut top. Die Qualität der Bücher passt und ich werde auf alle Fälle den Großteil meiner zukünftigen Bücher hier produzieren lassen. Vorallem auch der gute Service und die Erfüllung meiner anfangs erwähnten Fotobuchkriterien, machen diesen Dienstleister für mich zu meinem Hauptdienstleister für meine Fotoprodukte.

Auf der Suche nach individuelleren Fotobüchern werde ich jedoch weiterhin bleiben… denn die Einbände sind zwar im ersten Schritt nur optionaler Punkt in meiner Liste, aber dennoch ganz oben auf meiner Wunschliste.

Wer mehr zu den Fotobuch-Produkten von Saal erfahren möchtet, hier ein Link zum Stöbern: http://www.saal-digital.de/fotobuch.

 

Hier nun einige Eindrücke meiner erstellten Bücher…

Collagen1

 

 

Nachtrag vom 07.11.2013:

Nachdem ich mit meinem Produkttest online gegangen bin und ich, wie bereits geschrieben, mit dem Matt-Cover in Kombination mit einem tanzflächigen Foto nicht ganz zufrieden war, hat mir Saal Digital angeboten, mein Fotobuch nochmals mit Glanz-Cover zu bestellen. Dieses Angebot habe ich natürlich sehr gerne angenommen und da das Buch Anfang der Woche eingetroffen ist, kann ich nun eindeutig feststellen, dass sich die Faltkante im Glanz-Cover wesentlich schöner verhält… Aber seht selbst: in dieser Version absolut empfehlenswert!

Desktop

Vielleicht auch interessant:

Keine Kommentare

Schreibe eine Antwort